Die Ernst-Ludwig-Schule

Gymnasium des Wetteraukreises

ELS von oben

Die Ernst-Ludwig-Schule, allgemeinbildendes Gymnasium in Bad Nauheim, wurde 1905 als Höhere Bürgerschule gegründet. Mit dem ersten Neubau in der Mittelstraße 30 war 1909 die Erlaubnis verbunden, sich Ernst-Ludwig-Schule, nach Großherzog Ernst Ludwig von Hessen und bei Rhein, nennen zu dürfen.

Schulträger ist seit 1969 der Wetteraukreis. Seit dem Umzug an den Solgraben im Jahr 1986 ist die ELS Teil des Schulzentrums am Solgraben, siehe auch Anschrift und Anfahrt. Die Anmeldung erfolgt im Sekretariat.

Geleitet wird die ELS seit 2007 von OStDn Brigitte Jung-Hengst, siehe auch Schulleitung. Aktuell besuchen rund 1100 Schülerinnen und Schüler die Ernst-Ludwig-Schule, siehe auch ELS in Zahlen.

Nach der Einführung der ersten G8-Klasse im Schuljahr 2005/06 ist die ELS mit dem Schuljahr 2013/14 wieder zu G9 zurückgekehrt. Der musikalische Schwerpunkt, ein weiterer Schwerpunkt im MINT-Bereich, der englisch-bilinguale Zug, die Schulseelsorge und das Lions Quest-Programm sind nur einige der besonderen Merkmale der Schule, siehe auch Schulprogramm und Schulordnung.