10.05.2015 16:49 Alter: 3 yrs
Kategorie: fb1

15 Ernst-Ludwig-Schülerinnen und Schüler bestehen Cambridge-Zertifikate


15 Schülerinnen und Schüler der Ernst-Ludwig-Schule Bad Nauheim haben erneut eine international anerkannte Sprachprüfung in Englisch bestanden. Vier Schülerinnen und Schülern ist es sogar gelungen, das höchste Zertifikat, das English Proficiency zu bestehen.
Victoria Haeberle, Diana Zaman, Tim Karwisch und Feidhlim Gardian haben alle über 200 Punkte (von 210 Punkten) erreicht, eine tolle Leistung, die eigentlich nicht von Schülern, sondern höchstens von Lehramtskandidaten erwartet wird. Die Cambridge Zertifikate in Advanced English sowie das First Certificate bescheinigen auch allen übrigen Schülern hervorragende Kenntnisse in Englisch. Stolz auf ihre Leistungen können sein: Elif Ersöz, Norman Freitag, Johanna Helldén, Kajsa Herröder, Philipp Klein, Lena Michel, Julius Umsonst, Siska Langsdorf, Sarah Senst, Laura Schwedler und Kristin Gründken.

Der Erwerb eines zusätzlichen Sprachenzertifikats zeigt, dass leistungsorientierte Schüler bereit sind, Energie, Zeit und Geld in ihre berufliche Zukunft zu investieren, obwohl sie durch die zeitliche Verkürzung ihrer Schullaufbahn auf acht Jahre ohnehin unter enormen Druck stehen.
Seit Einführung des bilingualen Zuges an der ELS im Jahre 2002 bietet die Schule die Vorbereitung auf die Fremdsprachenzertifikate an. Diese Vorbereitung findet in freiwilligen und zusätzlichen Unterrichtsstunden statt. Es ist immer wieder eine große Freude, die außerordentliche Motivation und Leistungsbereitschaft der Schüler zu beobachten, die durch das Ziel einer externen Fremdsprachenzertifizierung mobilisiert werden können.
Die Schülerinnen und Schüler wurden auch in diesem Jahr wieder von der Koordinatorin für den bilingualen Zug, Annette Hebbeker-Meyer, vorbereitet. Dabei geht es vor allem darum, die Schülerinnen und Schüler mit den unterschiedlichen Aufgabenformaten vertraut zu machen und die verschiedenen »skills« einzuüben. Die Schülerinnen und Schüler bekommen nach der Prüfung ein von erfahrenen Prüfern extern erstelltes Leistungsprofil, anhand dessen sie genau ablesen können, wo ihre Stärken und Schwächen liegen.

Die Cambridge Zertifikate sind weltweit anerkannt und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit unter Schülerinnen und Schülern, seit festgelegte Standards im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen verankert sind. Die bundesweiten Lernstandserhebungen im Fach Englisch orientieren sich beispielsweise an den Cambridge Zertifikaten.

Externe Sprachenzertifikate sind eine ideale Zusatzqualifikation, da sie Fremdsprachenkenntnisse objektiv bestätigen. Die Schülerinnen und Schüler können ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in der englischen Sprache im internationalen Vergleich überprüfen lassen, denn die Prüfungen werden von mehr als fünf Millionen Kandidaten weltweit absolviert. Insbesondere Banken und Versicherungen fordern bei Bewerbungen und Einstellungsgesprächen immer häufiger ein international anerkanntes Sprachenzertifikat. Eingangsqualifikationen für bestimmte Studienfächer im In- und Ausland können ebenfalls mit dem Zertifikat nachgewiesen werden.

Das CertiLingua, ein europäisches Excellenzlabel, welches herausragende mehrsprachige, europäische und interkulturelle Kompetenzen bescheinigt, ist ein weiteres Zertifikat, das direkt vom Kultusministerium vergeben wird und an der Ernst-Ludwig-Schule erworben werden kann

Annette Hebbeker-Meyer