21.06.2018 21:32 Alter: 92 days

Abiturienten feierlich verabschiedet


Unter dem Motto »Abiversal – Filmreifer Abgang« wurden an der Ernst-Ludwig-Schule die Abiturientinnen und Abiturienten verabschiedet. Erstmals wurde fünfmal die Traumnote 1,0 erreicht. Bianca Bacalim, Maja-Lina Böcher, Anetta Dmitrievna Rabaev, Alexander Rogovskyy und Tabea Sophie Velte erhielten dafür eine Auszeichnung durch den Verein der Freunde der ELS, vertreten durch dessen Vorsitzende, Hedwig Rohde. Werner Genz vom Rotary-Club Bad Nauheim-Friedberg nahm eine weitere Ehrung vor, die Maja-Lina Böcher für ein hervorragendes Abitur, verbunden mit vorbildlichem sozialem Engagement, erhielt. Umrahmt wurde die Veranstaltung vom Orchester der Ernst-Ludwig-Schule unter der Leitung von Clemens Duchardt mit Chiara Bäuml als Solistin.


In ihrer Begrüßungsansprache kam Schulleiterin Brigitte Jung-Hengst auf die Prüfungszeit zu sprechen und die anschließende Verwandlung der Sporthalle in eine Festhalle, die mit viel Einsatzfreude und Engagement verbunden gewesen sei. Das Erreichen des höchsten Bildungsabschlusses in Deutschland beinhalte unweigerlich auch eine höhere soziale Verantwortung. Die Schulleiterin betonte die Wichtigkeit dieser Verantwortung in einer Welt im Umbruch. Sie appellierte an die Abiturienten, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, Vorsicht walten zu lassen bei mündlichen wie schriftlichen Äußerungen und kritisch zu bleiben.

Ganz besonders freute sich Brigitte Jung-Hengst über vier junge Menschen, die erst in der neunten bzw. elften Klasse mit geringen Deutschkenntnissen an die ELS kamen und nun mit dem Abiturzeugnis die Schule verlassen, in einem Fall sogar mit einer 1,0.
Beim nachfolgenden Abiball folgten die Schülerrede durch Mats Doufrain und Marcel Rost, die Lehrerrede von Uta Stitterich und die Auszeichnungen von besonderen Leistungen. Musikalisch umrahmt wurde der Abiball von Auftritten des Abichors, der Abiturientin Maria Thiessen unter ihrem Künstlernamen Marie Winter und der Groove Dance Company aus Frankfurt.
Besondere Auszeichnungen erhielten: Bianca Bacalim, Maja-Lina Böcher, Elisa Mareen Pöhlig, Maria Thiessen (Studienstiftung des deutschen Volkes), Tabea Sophie Velte (CertiLingua), Nicole Sophie Gappa, Arne Detleffsen, Alexander Rogovskyy, Nico Kamrath (MINT-EC), Luca Jan Karwisch (Sport), Alexander Rogovskyy (Mathematik und Informatik), Tristan Jost, Felix Krüger (Biologie), Arne Detleffsen, Yannick Bechtold (Physik), Christian Lerch (Chemie), Anetta Dmitrievna Rabaev, Marianna Raizner, Justine Stevens, Melissa Wittayer, Laura Anker, Sara Cho-Rong Chang, Luisa Marie Feuerstein, Christina Haab, Can Sahin, Emilia Sophie Schmidt (e-fellows.net), Chiara Bäuml, Maja-Lina Böcher, Mats Lennart Doufrain, Elisa Mareen Pöhlig, Katharina Sophie Münster, Franziska Schnoor, Lea Segieth (langjähriges Musizieren im Kammerorchester der ELS), Louisa Fischbach, Katharina Costin, Sena Kuzuoglu (SV-Arbeit), Mats Lennart Doufrain, Kyrillous Yacoub (Teilnahme und Mitorganisation der Reflexionstage), Kyrillous Yacoub (DAZ-Unterstützung), Maja-Lina Böcher, Lea Segieth, Nico Kamrath (herausragende Mitarbeit beim Abiball).