26.09.2017 17:23 Alter: 54 days
Kategorie: Musik

Junge Künstler der Ernst-Ludwig-Schule in Italien


Am Abend des 10. September 2017 nahmen Schüler der Ernst-Ludwig-Schule Bad Nauheim als Ensemble „SemitonELS“ unter der Leitung von Andreas Ziegler an der Veranstaltung „Mezzanotte bianca di cori“ in Perugia teil. Dies geschah im Rahmen der Abschlussfahrt der Schülergruppe an den Lago Trasimeno.

Das Musikfestival ist in der Region Umbrien sehr bekannt; von 18 bis 24 Uhr treten im historischen Zentrum der dortigen Hauptstadt 20 Chöre an einzigartigen und ungewöhnlichen Orten auf. So auch in diesem Jahr.

Das Konzert der „SemitonELS“ fand im Saal des Palazzo Gallenga statt, in dem sich die Ausländeruniversität befindet. Dort war den Teilnehmern auch die Möglichkeit gegeben, die Stücke, die sie nach mehrwöchiger Vorbereitung präsentierten wollten, nochmals zu proben.
Zehn Schülerinnen und Schüler waren an dem Programm beteiligt: Musikstücke verschiedenster Epochen wurden in dem 90-minütigen Konzert dargeboten; Werke von Mozart sowie Franz Liszt standen auf dem Programm, ebenso aber auch Kompositionen neuerer Meister wie Eric Clapton.
Doch nicht nur das Ensemble präsentierte sich vielfältig und begeisternd, sondern auch die Solisten Chiara Bäuml und Maria Thiessen (Gesang) sowie Alexander Preiss am Klavier stellten ihr Können unter Beweis.

Nach dem Konzert gab es ein Treffen mit dem italienischen Chor „Effetti Sonori“ und der Leiterin Elisa Pasquini. Bei einem gemeinsamen Abendessen wurden spontan Noten an die Gäste aus Bad Nauheim verteilt, um gemeinsam zu singen.

Viele neue Kontakte konnten mit Sängern des italienischen Chores geschlossen werden. Die Teilnahme an dem Musikereignis in Umbrien wird den Teilnehmern des Musik-Leistungskurses aus Bad Nauheim sicher in bester Erinnerung bleiben.

Text und Foto: Elisa Pöhlig