04.12.2016 12:06 Alter: 348 days
Kategorie: Deutsch, fb1

Harry Potter verhilft Sofie Antolic zum Sieg im Vorlesewettbewerb


Beim diesjährigen Schulentscheid der ELS zum Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des
Deutschen Buchhandels am 24. November 2016 boten die jeweiligen Klassensiegerinnen und -sieger ein breites Repertoire an Kinder- und Jugendbüchern auf. Sie begeisterten mit ihren Lesekünsten im gegenseitigen Vergleich sowohl die Jury als auch das aus ihren Klassen bestehende Publikum.
So stellte die Schülerin Katharina Mathea aus der Klasse 6d Michael Endes Roman „Momo“ und die darin vorkommenden „grauen Herren“, die den Menschen ihre Zeit rauben, vor. Damit erlangte sie den fünften Platz, während Linn Schipper aus der Klasse 6b mit ihrem Einblick in das Leben und den Alltag der „Geschwister Gadsby“ (von Natalie Farrant) den vierten Platz im Schulentscheid erreichte. Den dritten Platz sicherte sich Samuel Punto aus der Klasse 6c mit seiner äußerst lebendigen Interpretation eines Auszugs aus Rick Riordans „Percy Jackson: Die letzte Göttin“.


Anna Heesch (Klasse 6e) brachte den Anwesenden die enge Freundschaft zwischen Jo, Maike, Fabi und Lila näher, indem sie einen Auszug aus Martina Dierks’ „Die fabelhaften Vier: Drei Engel für Jo“ vorlas, womit sie den zweiten Platz erreichte. Den ersten Platz und damit die Aufgabe, die ELS auf der Kreisebene des Vorlesewettbewerbs zu vertreten, holte sich Sofie Antolic aus der Klasse 6a, die die Zuhörerinnen und Zuhörer in die Welt des Zauberschülers Harry Potter entführte, der sich im vierten Band der siebenteiligen Reihe seinem Erzfeind in einer gruseligen Szene stellen musste.


Die Jury setzte sich aus einer bunten Mischung von Mitgliedern der Schulgemeinde zusammen: Neben dem Vorjahressieger Emil Feuerbach aus der Klasse 7d und den Zweitplatzierten aus den Klassen der sechsten Jahrgangsstufe, Hanna Reitz (6a), Laura Römer (6b), Viktoria Mast (6c) und Julia Bepperling (6d), gaben Waltraud Leuthäusel als Vertreterin des Bibliotheksteams, Sarina Hau (Lehrerin im Vorbereitungsdienst mit dem Fach Deutsch) und Claudia Tomsch als Deutschlehrerin und Mitorganisatorin des Vorlesewettbewerbs (neben Nadja Herpel und Christian Liebchen) mithilfe eines Kriterienbogens ihre Einschätzung zu den Beiträgen ab.


Die Urkunden und Preise, die traditionell vom Verein der Freunde der ELS gestiftet werden, wurden nach Ende der zwei Schulstunden umfassenden Veranstaltung im herbstlich geschmückten Mehrzweckraum von Fachbereichsleiterin Eva Pfeiffer-Heidecke überreicht.

Sarina Hau